Medienpädagogik hat einen festen Platz in der täglichen Arbeit der Derletalschule. 

Alle zur Verfügung stehenden Medien (Medien-Mix): Bücher, Bilder, Filme, CD-ROM basierte Software, Computer und das Internet sollen genutzt werden. Neue Medien sollen sinnvoll in den allgemeinen Unterricht integriert werden, um die Selbsttätigkeit der Schüler (Lernen lernen) zu fördern.

Medien können als Differenzierungsmaßnahme (innere und äußere Differenzierung) im Unterricht eingesetzt werden. Durch den konsequenten und differenzierten Einsatz besonders neuer Medien sollen folgende pädagogische Leitziele verfolgt werden:

 

Entwicklung von Medienkompetenz, Kritikfähigkeit, Kooperation

und Teamfähigkeit (Softskills)

 

Medienkompetenz: Gewährleistet werden soll die mittelfristige Vermittlung von Grundkompetenzen in der Nutzung des Computers und sog. Neuer Medien. Ziel ist es, durch eine altersgerechte Vermittlung, Schülerinnen und Schüler in der Entwicklung ihrer Medienkompetenz zu fördern. Dies macht die Schaffung von dementsprechenden räumlichen und technischen Rahmenbedingungen notwendig um selbstgesteuertes und selbstbestimmtes Lernen zu ermöglichen. Denn nur so wird das Selbstbewusstsein gestärkt und in zukünftige Formen lebenslangen Lernens eingeführt, unabhängig vom geschlechtsspezifischen und sozioökonomischen Hintergrund der Schülerschaft.

 

Kritikfähigkeit: Durch das zunächst angeleitete und dann vermehrt selbständige Beschaffen und Auswählen von Informationen zu bestimmten Unterrichtsthemen soll die kritische Begutachtung der Informationsvielfalt aus dem Internet geschult werden. Die Schüler sollen in ihrer Kritikfähigkeit geschult werden und Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen lernen.

 

Teamfähigkeit / Kooperation: Durch kooperierende Arbeitsformen wie Partnerarbeit, Schreibkonferenzen, Gruppenarbeit

 

Derletalschule

René-Schickele-Str. 12

53123 Bonn


Tel.: 0228-643435

Fax: 0228-7480129